>

APROSAS - Solidarität mit den Mayas in Guatemala e.V.

Der Verein APROSAS – Solidarität mit den Mayas in Guatemala e.V. hat sich 1998 als unabhängiger Verein in Kassel gegründet.

Ziel unserer Arbeit ist es, den Fairen Handel durch den unmittelbaren Kontakt mit dem Frauenselbsthilfeprojekt Mundo Verde in Guatemala, und anderen Projekten in Lateinamerika zu fördern. Als Partner im Fairen Handel stellen wir den direkten Kontakt zwischen ProduzentInnen einerseits und Weltläden, Arbeitsgruppen und SpenderInnen andererseits her und ermöglichen so die Begegnung mit der Lebenswirklichkeit anderer Kulturen in der Einen Welt.

Wir stehen in regelmäßigem intensiven Austausch mit Gruppen und Organisationen in Lateinamerika, unterstützen, beraten und begleiten laufende Projekte und vermarkten das in Selbsthilfeprojekten produzierte Kunsthandwerk im Fairen Handel.

Zu diesem Zweck kooperieren wir mit Weltläden und Solidaritätsgruppen im ganzen Bundesgebiet, mit Entwicklungshilfeorganisationen, Kirchen, Vereinen, Schulen und Einzelpersonen. So ist APROSAS e.V. beispielsweise Mitglied beim entwicklungspolitischen Netzwerk Hessen „EPN“, vertreten im Landessprecherteam der „Weltläden in Hessen“ und aktiv im „Netzwerk Fairer- und Regionaler Handel in Nordhessen“.

Neben dem Fairen Handel unterstützen wir mit Spendengeldern Basisprojekte wie Latrinen- und Brunnenbau, sowie der Bau von Sanitäranlagen in Schulen u.a. vornehmlich im Hochland Guatemalas.

 

 

 

Untitled Document
|Sitemap| Impressum|